Human Design

Human Design ist ein 1987 entstandenes System zur Betrachtung des eigenen Potentials. Es vereint mehrere, uralte Wissenssysteme wie die Astrologie, das chinesische I Ging, die ayurvedische Chakrenlehre und die jüdische Kabbala. Zudem lassen sich Entsprechungen zu den modernen Naturwissenschaften der Genetik, Biochemie und Astrophysik erkennen.

Human Design ist ein individuelles und sehr präzises Werkzeug, um eigene Anlagen und Persönlichkeitsmerkmale zu erkennen.
Es kann der Schlüssel zu einem bewussteren Umgang mit sich selbst sein und daraus resultierend auch zu einer veränderten Wahrnehmung der Menschen in der eigenen Umgebung führen.

Im Mittelpunkt des Human Design steht die persönliche Körpergrafik, die anhand des Geburtszeitpunktes berechnet wird.
Diese Grafik kann wie eine Art Schaltplan der individuellen Energie, der Antriebskraft und Motivation gelesen werden.
Persönliche Anlagen und Fähigkeiten werden sichtbar, Verhaltensweisen erklärbar. Dadurch lassen sich alltägliche Umsetzungsmöglichkeiten finden, damit haben Schuldgefühle und -zuweisungen ein Ende.


Wer bin ich?
Wie bin ich?
Und wie bin ich mit anderen Menschen verbunden?

Weitere Infos: siehe Links

 

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ina-richtig-Rave-Mandala-1-3-991x1024.jpg

The Rave BodyGraph™ and Rave Mandala™ are registered trademarks of Jovian Archive Media Inc. Copyright protected 2004 – 2011© . All Rights Reserved.

 

Was lässt sich aus der Körpergrafik lesen?

  • Welche Lebenskraft steht mir zur Verfügung?
  • Wie kann ich diese Kraft umsetzen?
  • Was ist meine „innere“ Autorität bei Entscheidungen?
  • Worauf kann ich mich in Krisenzeiten verlassen?
  • Was kann ich bewusst steuern?
  • Welches sind meine unbewussten Anteile?
  • Welche Strategie kann mich in meinem Leben leiten?
  • Welches ist das für mich richtige Maß von Nähe und Distanz?
  • Was kann meinen Körper und meine Seele gesunden lassen?
  • Was habe ich für Begabungen?
  • Wie gestaltet sich meine Interaktion mit anderen Menschen?

weitere Infos auf der Seite meiner Lehrerin Anna Schuster unter Links